Klemmungen an Teilapparaten
Sie befinden sich hier: Kernkomponenten / Klemmungen

Klemmungen an Teilapparaten in Präzisionsmaschinen von Peiseler

Verzugsfreies arbeiten ohne verdrehen

  • Peiseler Geräte sind mit einer Klemmung ausgerüstet.
  • Die Klemmung arbeitet verzugsfrei, führt also nicht zu einer Verdrehung und damit zu einem möglichen Fehler, wenn bei dem Erreichen der Position geklemmt wird.
  • Die Klemmung wird hydraulisch durchgeführt. Der Klemmdruck muß zur Vermeidung von Geräteschäden auf einen Druck vom maximal 63 bar begrenzt werden.
  • Einige Geräte, diese tragen den Zusatz P in der Bezeichnung, sind mit einer pneumatischen Klemmung ausgerüstet. Der Klemmdruck muß zur Vermeidung von Geräteschäden auf einen Druck von maximal 6 bar begrenzt werden.
  • Die Steuervorgaben sind mit Druck geklemmt und ohne Druck gelöst.
  • Stellen Sie steuerungstechnisch sicher, dass die Klemmung nur im Stillstand wirksam wird und vor einer Positionierung vollständig gelöst ist. Verwenden Sie Druckschalter für diese Steuerung.
  • Bei direkt angetriebenen Geräten ohne Selbsthemmung ist eine aktive Klemmung durch Federkraft möglich. Das Lösen der Klemmung erfolgt durch hydraulischen Druck.