Ott Getriebe in Peiseler Teilgeräten
Sie befinden sich hier: Kernkomponenten / Ott Getriebe

Ott Getriebe

Schneckenradgetriebe mit sehr hoher Belastbarkeit

  • Bei dem Ott Getriebe handelt es sich um ein patentiertes Schneckenradgetriebe. Es besteht aus einem in Bronze ausgeführten Schneckenrad, welches durch eine in Stahl ausgeführte Schnecke angetrieben wird. Die Schnecke ist zweiteilig und wird als Hohl- und Schaftschnecke bei der Montage in unserem Hause vorgespannt.
  • Das Schneckenrad wird auf der Spindel des Wenders oder des Tisches montiert und hat somit eine fixe Position zur Planscheibe.
  • Die Schnecke wird direkt an einen Antrieb geflanscht oder über eine Untersetzung mittels Zahnriemengetriebe angetrieben.
  • Ott Getriebe arbeiten spielfrei und benötigen zur Positionierung ein Winkelmesssystem. Das Ott Getriebe ist mit wenigen Handgriffen in der Vorspannung nachstellbar und somit wartungsfreundlich.
  • Das Hohe Drehmoment ist ein Vorteil des Ott Getriebes bei schwerer Zerspanung, exzentrischen Lasten und hoher Beschleunigung.
  • Mit Ott Getrieben ist eine simultane 4- und 5-Achsbearbeitung möglich.
  • Tische und Wender mit Ott Getrieben sind NC – Geräte und sie sind für die gleichzeitige Positionierung und Bearbeitung geeignet. Über das Ott Getriebe können alle Winkelpositionen angefahren werden. Die einzige Einschränkung bei der Positionierung bildet die Genauigkeit des Winkelmesssystems.
  • Die Peiseler Produkte AWU/AWUP, ATU/ATUP, SKU und ZAS/ZASP sind NC Geräte und arbeiten mit Ott Getrieben. Der Zusatz P steht für die Ausführung mit pneumatischer Klemmung.