ZWEIACHS-SCHWENKEINRICHTUNGEN

Zweiachs-Schwenkeinrichtungen

Teilgeräte mit zwei rotativen Achsen, meist rechtwinklig angeordnet, ermöglichen die fünfachsige Werkstückbearbeitung in Bearbeitungszentren. Die mit der Werkzeugmaschine verschraubte Wenderachse wird wahlweise mit oder ohne Gegenlager eingesetzt. Es können bis zu vier Planscheiben als Tischachsen in Reihe ausgeführt werden. Die Spindelabstände dieser Planscheiben folgen Ihren Vorgaben.

In den Baureihen ZATC und ZAS kommen Schneckenradgetriebe, in der ZASD-Reihe Direktantreibe und bei den ZASR-Geräten Zahnradantriebe zur Anwendung. Wender- und Tischachse bieten wir Ihnen mit unterschiedlichen Antrieben. Lösungen für Drehbearbeitungen, entsprechend den ATD dyn, sind verfügbar.

Title
Zweiachs-Schwenkeinrichtungen

ZATC

Die Baureihe ZATC steht für Zweiachs-Schwenkeinrichtungen, die auf der Basis der ATC-Serie aufgebaut sind.

Zur Produktseite
Zweiachs-Schwenkeinrichtungen

ZAS

Zweiachs-Schwenkeinrichtungen mit Schneckenradantrieb sowohl in der Tisch- als auch in der Wenderachse.

Zur Produktseite
Zweiachs-Schwenkeinrichtungen

ZASD

Die Zweiachs-Schwenkeinrichtungen mit Direktantrieb sowohl in der Tisch- als auch in der Wenderachse.

Zur Produktseite
Zweiachs-Schwenkeinrichtungen

ZASR

Mit vorgespannten Zahnrädern angetriebene Zweiachs-Schwenkeinrichtungen bieten wir in der Baureihe ZASR an.         

Zur Produktseite