AWU

Wender mit Schneckenradgetriebe

Für die Bearbeitung größerer Werkstücke sowie die Schwerzerspanung steht die Wender-Baureihe AWU mit horizontaler oder liegender Drehachse und vertikaler stehender Planscheibe zur Verfügung. Der Antrieb erfolgt mit Schneckenradsatz. Auf Wunsch schalten wir ein mit Riemen getriebenes Vorsatzgetriebe vor. Bei den verwendeten Lagern kommt die Bauart YRT zum Einsatz; der im Gehäuse maximal verbaubare Lagerdurchmesser ist die konstruktive Grundlage. Für eine größtmögliche Steifigkeit sind zusätzliche Stützlager auf der Gehäuserückseite verfügbar. Die Gusskonstruktion ist dickwandig und mit kräftigen Rippen ausgeführt. Große freie Mittendurchmesser in den Planscheiben projektieren wir Ihnen gerne.

Technische Daten

Technologie
Schneckenradgetriebe
Achslage
horizontal
Planscheibendurchmesser
520 - 1.600 mm
Transportlasten
1.200 - 13.000 kg

Downloads

Das gezeigte Produkt bildet die kundenspezifische Ausführung ab. Modifikationen zum gezeigten Produkt sind möglich und können ganz einfach bei uns angefragt werden. Wir beraten Sie gerne und finden gemeinsam mit Ihnen eine passende Lösung.

Sonderkonstruktion

Innerhalb der Baureihe AWU bieten wir Ihnen alternative konstruktive Lösungen:

  • Planscheiben mit Spannfuttern und Klauenkästen in verschiedenen Abmessungen
  • Gegenlager und Wendeeinrichtungen
  • Lünetten
  • Rollenböcke
  • Aufbau von Wendern AWU auf Tischen ATU für fünfachsige Werkzeugmaschinen
  • lineare Verfahreinheiten als Unterbau
  • mehrspindelige Kombinationen
  • Drehverteiler

Baugrößenvergleich

AWU 520 AWU 630 AWU 800 A AWU 800 B AWU 1000 AWU 1250 AWU 1600
Min. Planscheibendurchmesser in mm 520 670 800 800 1.030 1.270 1.600
Transportlast auf Planscheibe in kg 1.200 2.000 3.000 3.500 6.000 9.000 13.000
Lager Durchmesser in mm 450 x 325 525 x 395 600 x 460 750 x 580 870 x 650 1.095 x 850 1.300 x 1.030
Max. Massenträgheitsmoment Werkstück in kgm² 740 1.200 1.700 3.100 5.400 9.600 24.000
Max. Planscheibendrehmoment in Nm 5.000 10.000 14.000 25.000 27.500 40.000 140.000

Antriebsart

Schneckenradgetriebe

Peiseler verwendet dreiteilige Schneckenradgetriebe, bekannt durch die konstruktive Entwicklung der Firma Ott. Diese Getriebe bestehen aus einem Schneckenrad und einer zweiteiligen Schnecke, der Schaft- und der Hohlschnecke. Bei der Montage stellen wir das Getriebe spielfrei ein. Ein Nachstellen der Schnecke über die Lebensdauer ist mit handelsüblichem Montagewerkzeug einfach durchzuführen. Zu den Vorteilen gehören die kompakt gebaute Übersetzung, die hohe mechanische Genauigkeit und die sehr gute Regelqualität durch die Steuerung. Die Einschaltdauer ist durch die Erwärmung beschränkt.

Ihr Nutzen

  • Einfache Inbetriebnahme/ geringer Integrationsaufwand

  • Einfach einstell- und nachstellbarer Schneckentrieb

  • Höchste Antriebsmomente und geringes Umkehrspiel

  • Selbsthemmung (Sicherheitsanwendung)

  • Kostengünstigste Lösung für Positionierbetrieb

Anwendungsbeispiele

AWU 1250 zur Fertigung von Turbinenwellen

Zugehörige Branche(n): Energie Branche

Eine Spannvorrichtung bestehend aus AWU 1250 mit Schneckengetriebe und Futterplanscheibe mit integrierten Klauenkästen zur einfachen Werkstückzentrierung. Eine Getriebeuntersetzung von 360:1 für ein maximales Planscheibendrehmoment von bis zu 38.000 Nm für ein dynamisches Positionieren der Turbinenwelle. Fertigung von …

Weiterlesen

Weitere Produkte

Engineer competitive edge.

Together.